Stopfmörtel TM

Tillman Chemical Building Materials

Produktbeschreibung
Stopfmörtel TM enthält sehr schnell mit Wasser reagierende Bindemittel und Zuschläge. Zugefügte Kunststoffe sorgen für gute Haftung am Untergrund, sehr schnelles Abbinden und große Wasserdichtheit. Mit Wasser angemacht ist Stopfmörtel innerhalb weniger Minuten erhärtet. Die Verarbeitungszeit vom Stopfmörtel TM variiert, abhängig von Temperatur und Produktart.

Type 1   30 Sekunden bis 2 Minuten
Type 2   5 Minuten bis 25 Minuten


Anwendung
Stopfmörtel TM wird für kleinere Reparaturen an Beton verwendet. Hierbei ist zu denken an Verfugen und Abdichten von Anschlüssen in Kellerwänden und –decken oder das wasserdicht Verfugen von Abwasserrohrsystemen. Daneben ist Stopfmörtel TM sehr geeignet zum Beheben von Undichtigkeiten, die durch Rissbildung oder Platzen von Beton und Mauerwerk entstanden sind, wie zum Beispiel bei Fundamentmauern, Kellern, Schächten, Wasserspeichern, Wasserreinigungsanlagen usw.


Verarbeitung
Um eine gute Haftung zu erhalten, müssen Risse oder Fugen V-förmig ausgespitzt werden. Die Oberflächen müssen frei von Verunreinigungen und losen Teilen sein. Stopfmörtel TM mit Wasser anmachen. Stopfmörtel TM dem Anmachwasser zugeben und zu einem streichfähigen, vermauerbaren Mörtel verarbeiten. Anschließend den Stopfmörtel TM schnell mit einer Kelle oder Spachtel auftragen. Stopfmörtel TM Typ 1 kann ohne zu mischen als Pulver gegen eine Undichtigkeit angedrückt werden. Das Produkt muss dann einige Sekunden auf dem Ort der Leckage festgehalten werden, bis der Mörtel erhärtet ist. Wenn die Undichtigkeit behoben ist, kann anschließend die Oberfläche angeglichen werden. Auf diese Art können z.B. Undichtigkeiten durch drückendes Wasser repariert werden.

Hinweis: Angesichts der schnellen Erhärtung, stets nur kleine Mengen zugleich anmachen. Angaben zur Menge: 2 kg Stopfmörtel ergeben mit Wasser angemacht ca. 1 Liter


Bemerkung
Verwendete Werkzeuge können nach dem Gebrauch mit Wasser gereinigt werden.