Kanalisationsreparaturmörtel TM

Tillman Chemical Building Materials

Produktbeschreibung
Kanalisationsreparaturmörtel TM ist ein Gemisch aus hochwertigen Bindemitteln und Zuschlägen. Zugefügte Polymere sorgen für eine schnelle Festigkeitsentwicklung, ein optimales Haftvermögen und gute Abdichtungen zwischen den Betonbauteilen. Der Mörtel besitzt einen sehr hohen Widerstand gegen aggressive Stoffe, wie sie in Leitungen und Systemen im Abwasserbereich vorkommen, auf. Kanalisationsreparaturmörtel TM ist schnell erhärtend und schwindarm.


Anwendung
Kanalisationsreparaturmörtel ist sehr geeignet zur Ausführung von Anschlüssen in Abwasserschächten und ist sowohl vor Ort als auch in der Betonwarenindustrie anwendbar. Die Anschlüsse sind wasserdicht und die Haftung der einzelnen Teile aneinander ist optimal. Der Kanalisationsreparaturmörtel TM kann ebenfalls zur Reparatur von Abwasserrohren- und schächten verwendet werden. Durch die schnelle Aushärtung erhält man bereits innerhalb weniger Stunden überzeugende Ergebnisse. Hierdurch kann die Anzahl an erforderlichen Arbeitsstunden deutlich gesenkt werden.


Werkwijze
Der Untergrund, auf dem der Kanalisationsreparaturmörtel TM angebracht werden soll, muss ohne Verunreinigungen sein. Vor dem Auftrag sind lose Teile zu entferne. Der Kanalisationsreparaturmörtel TM wird mit Leitungswasser zu einem leicht plastischen Mörtel angemacht. In Abhängigkeit der Mischintensität muss die Mischdauer so angepasst werden, dass man einen homogenen, klumpenfreien Mörtel erhält. Am besten gelingt das Mischen mit einem mechanischen Rührwerk. Der Untergrund ist gut vorzunässen. Der Mörtel wird mit einem Stahlspachtel aufgebracht. Nach dem Abarbeiten des Mörtels muss dieser gegen Austrocknung geschützt werden. Pro Sack von 25 kg Kanalisationsreparaturmörtel TM werden ca. 2,0 bis 3,5 Liter Wasser benötigt. 25 kg mit Wasser angemachter Kanalisationsreparaturmörtel ergeben ca. 12,5 Liter.


Bemerkung
Vor der Verarbeitung des Kanalisationsreparaturmörtels TM muss die Temperatur sowohl des Materials als auch des Untergrundes und der Umgebung mindestens 5ºC betragen.